Roger Kluge entwickelt sich zur Allzweckwaffe im deutschen Bahnradsport.

Der 23-Jährige wird bei der WM im polnischen Pruszkow auch für den deutschen Vierer an den Start gegen. Das bestätigte Bundestrainer Andreas Petermann.

Neben Kluge werden am Freitag in der 4000-m-Mannschaftsverfolgung Henning Bommel, Robert Bengsch sowie Patrick Gretsch starten. Marcel Kalz ist als Ersatzmann vorgesehen.

Kluge ist in Pruszkow zudem im Punktefahren sowie im Madison mit Olaf Pollack im Einsatz.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel