Charlotte Becker und Verena Jooß haben bei der Bahnrad-WM in Pruskow/Polen in der 3000-m-Einerverfolgung eine Medaille klar verpasst.

Jooß belegte in 3:42,821 Minuten den zehnten Platz der Qualifikation, Becker (3:42,611) wurde Elfte.

Im Finale stehen sich die Britin Wendy Houvenaghel (3:29,491) und die Neuseeländerin Alison Shanks (3:31,063) gegenüber.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel