Die deutschen Teamsprinter haben bei der Bahnrad-WM die Bronzemedaille gewonnen. Rene Enders, Robert Förstemann und Stefan Nimke behielten im kleinen Finale in 43,912 Sekunden gegen Australien (43,986) die Oberhand.

Der WM-Titel ging zum vierten Mal in Folge an Frankreich. Gregory Bauge, Michael d'Almeida und Kevin Sireau setzten sich in 43,510 Sekunden gegen Großbritannien (43,869) durch.

Bei den Olympischen Spielen in Peking hatten die deutschen Teamsprinter in der Besetzung Enders, Maximilian Levy und Nimke ebenfalls Bronze gewonnen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel