Lance Armstrong hat nach seinem Schlüsselbeinbruch in Rekordzeit das Training auf der Straße wieder aufgenommen. Nur 10 Tage nach seinem Crash bei der Rundfahrt Castilla y Leon war der Texaner in seiner Heimat wieder im Sattel.

"Wenn das einer der 484.272 Usern meinem Arzt erzählt, bekomme ich von meinem Arzt Ärger", scherzte Armstrong bei "Twitter", nachdem er sich in den letzten Tagen auf seinem Hometrainer fitgehalten hatte.

Damit scheint ein Start des früheren Straßen-Weltmeister beim Giro d'italia am 9. Mai nicht mehr abwegig zu sein.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel