vergrößernverkleinern
Nairo Quintana hat die 97. Giro d'Italia gewonnen © getty

Radprofi Nairo Quintana hat als erster Kolumbianer den Giro d'Italia gewonnen.

Der 24 Jahre alte Radprofi vom Team Movistar rollte bei der 97. Ausgabe der Italien-Rundfahrt auf der 172 km langen Schlussetappe von Gemona del Friuli nach Triest mit dem Hauptfeld ins Ziel.

Es ist erst der zweite kolumbianische Gesamtsieg bei einer der drei großen Landesrundfahrten Giro, Vuelta und Tour de France.

1987 hatte Luis "Lucho" Herrera die Spanien-Rundfahrt für sich entschieden.

Der Sieg auf der 21. und letzten Etappe ging am Sonntag im Sprint an den Slowenen Luka Mezgec (Giant), der Giacomo Nizzolo (Italien/Trek) und Tyler Farrar (USA/Garmin) auf die Plätze verwies.

Hier gibt es alles zum Radsport

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel