Jobie Dajka wurde im Alter von nur 27 Jahren tot in seiner Wohnung in Adelaide aufgefunden. Die Todesursache ist noch unklar, doch die Polizei geht nach ersten Erkenntnissen nicht von Fremdverschulden aus.

Der Keirin-Weltmeister von 2002 hatte seit drei Jahren große Alkoholprobleme und litt unter Depressionen. Im vergangenen Jahr hatte der Australier psychologische Hilfe in Anspruch genommen. Damals hatte er nach eigenen Angaben pro Tag drei Liter Scotch und sechs Liter Wein zu sich genommen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel