vergrößernverkleinern
Tony Martin bleibt in der Gesamtwertung weiter vorne © imago

Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin hat bei der zweiten Etappe der Tour de Suisse die Führung in der Gesamtwertung erfolgreich verteidigt.

Der 29-Jährige vom Team OmegaPharma-QuickStep kam am Sonntag nach 181,1 km von Bellinzona nach Sarnen mit dem Hauptfeld ins Ziel und trägt weiter das Gelbe Trikot.

Den Tagessieg sicherte sich der Australier Cameron Meyer (Orica), der sich im Zielsprint einer Ausreißergruppe gegen den Iren Philip Deignan (Sky) und Lawrence Warbasse (BMC) aus den USA durchsetzte.

In der Gesamtwertung führt Martin, der das Auftaktzeitfahren am Samstag gewonnen hatte, mit einem knappen Vorsprung von sechs Sekunden auf den Niederländer Tom Dumoulin (Giant).

In den Schlusskilometern der anspruchsvollen Etappe am Sonntag schaltete sich Martin persönlich in die Verfolgung der Fluchtgruppe ein und rettete seinen Vorsprung so ins Ziel.

Bei der Rundfahrt in der Schweiz bereitet sich Martin auf die anstehende Tour de France (5. bis 27. Juli) vor.

Das dritte Teilstück führt am Montag über 202,9 km von Sarnen nach Heiden.

Hier gibt es alles zum Radsport

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel