Ein tödlicher Unfall hat ein Volksradrennen im schweizerischen Gippingen überschattet.

Wie die Veranstalter am Sonntag mitteilten, war es beim Rennen am Samstag zu mehreren Stürzen gekommen.

Ein Teilnehmer erlag im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen, drei weitere Fahrer erlitten leichte Blessuren.

Der Rennen wurde umgehend abgebrochen.

"Wir entbieten den Angehörigen unser tiefstes Beileid", hieß es in einer Stellungnahme auf der Homepage der Veranstalter.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel