vergrößernverkleinern
Tom Boonen trug scho ndas grüne Trikot bei der Tour de France © getty

Der belgische Klassikerjäger Tom Boonen (Quick Step) wird erneut bei der Tour de France fehlen.

Der frühere Weltmeister teilte am Rande der Tour de Suisse seinen Verzicht auf das schwerste Radrennen der Welt mit, das am 5. Juli im englischen Leeds beginnt und am 27. Juli in Paris endet.

"Das Team braucht mich bei der Tour nicht", sagte Boonen, der zuletzt 2011 in Frankreich gestartet war.

Der Teamkollege von Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin konzentriert sich stattdessen auf die Vuelta und die anschließende Straßenrad-Weltmeisterschaft im spanischen Ponferrada.

"Meine Liebe für die Tour ist nicht vergangen, aber wenn ich bei der Tour de France fahre, kann ich mich vom Rest der Saison verabschieden", sagte Boonen.

Einen Rückschlag in seiner Vorbereitung auf die Frankreich-Rundfahrt erlitt indes der Luxemburger Fränk Schleck.

Der Trek-Profi stürzte auf der zweiten Etappe der Tour de Suisse am Sonntag und musste das Rennen wegen einer schweren Gehirnerschütterung aufgeben.

Nach seinem Dopingvergehen im Jahr 2012 und der Sperre im letzten Jahr, plant der vormalige Gesamtdritte sein Tour-Comeback.

Hier gibt es alles zum Radsport

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel