vergrößernverkleinern
Tony Martin wurde 2011,2012 und 2013 Zeitfahrweltmeister © getty

Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin ist von seinem belgischen Team Omega Pharma-Quick Step ins vorläufige Aufgebot für die 101. Tour de France berufen worden.

Der deutsche Radprofi gehört zu den 13 Fahrern, aus denen Quick Step den neunköpfigen Kader rekrutieren wird.

Angeführt wird die Equipe vom britischen Sprinter Mark Cavendish, der sich zum Auftakt der Frankreich-Rundfahrt eine Chance auf das Gelbe Trikot ausrechnet.

Nach dem Ende der Tour de Suisse wird Quick Step die finale Entscheidung treffen.

"Alle 13 Fahrer sind bereit und fit für das Rennen. Unser wichtigstes Ziel werden Etappensiege mit Cavendish sein", sagte Manager Rolf Aldag.

Einen vorderen Platz in der Gesamtwertung soll der Pole Michal Kwiatkowski anpeilen.

Mit auf der Liste steht auch Klassikerjäger Tom Boonen, der nach seinem freiwilligen Verzicht aber nur im äußersten Notfall einspringen würde.

Hier gibt es alles zum Radsport

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel