vergrößernverkleinern
Jens Voigt steht vor seiner 17. Tour-de-France-Teilnahme. © getty

Altmeister Jens Voigt steht vor dem Teilnahmerekord bei der Tour de France (5. bis 27. Juli).

Voigts US-Team Trek Factory Racing nominierte den 42-Jährigen für seinen endgültigen Neun-Mann-Kader und ermöglicht ihm den insgesamt 17. Start beim größten Radrennen der Welt.

Seit 1998 hat der gebürtige Mecklenburger jedes Jahr die Tour bestritten, nur dreimal kam er nicht in Paris an.

Voigt trug 2001 und 2005 für jeweils einen Tag das Gelbe Trikot der Frankreich-Rundfahrt, dazu gelangen ihm zwei Tour-Etappensiege (2001, 2006).

Jetzt schließt er zu den bisherigen Rekordhaltern George Hincapie (USA) und Stuart O'Grady (Australien) auf.

Im letzten Jahr seiner Laufbahn kann sich Voigt "bei der Tour von der Tour verabschieden", so wie er es sich zuletzt gewünscht hatte.

Trek wird bei der 101. Ausgabe mit Zeitfahr-Ass Fabian Cancellara (Schweiz) an der Spitze vor allem auf Etappensiege gehen.

Im Kader stehen auch der Luxemburger Fränk Schleck, der zur Tour zurückkehrt, nachdem er 2013 wegen eines Dopingvergehens gesperrt war, und sein jüngerer Bruder Andy Schleck, der seit langer Zeit schon seiner Bestform hinterherfährt.

Das Tour-Aufgebot von Trek: Jens Voigt (Grevesmühlen), Fränk Schleck, Andy Schleck (beide Luxemburg), Danny van Poppel (Niederlande), Fabian Cancellara, Gregory Rast (beide Schweiz), Haimar Zubeldia, Markel Irizar (beide Spanien), Matthew Busche (USA)

Hier gibt es alles zum Radsport

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel