Dem Schweden Gustav Larsson sind bei einem Sturz in der Vorbereitung auf die nationalen Zeitfahrmeisterschaften mehrere Brustwirbel gebrochen.

Das bestätigte sein Team IAM Cycling am Freitag. Der 33-Jährige, der nicht zum Tour-de-France-Aufgebot des Schweizer Rennstalls gehört hatte, wird mindestens drei Monate pausieren müssen.

Larsson erlitt zudem Gesichtsverletzungen, die mit mehreren Stichen genäht werden mussten.

[tweet url="//twitter.com/hashtag/ing?src=hash"]

Noch aus dem Krankenbett twitterte der Schwede ein Foto von sich mit Victory-Zeichen und den Worten: "I'll be f****ng back! Genau wie der Terminator."

Larsson hatte 2008 bei den Olympischen Spielen in Peking die Silbermedaille im Zeitfahren gewonnen.

Hier gibt es alles zum Radsport

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel