Lisa Brennauer aus Kempten hat bei den Deutschen Straßenrad-Meisterschaften ihren Titel im Einzelzeitfahren der Frauen erfolgreich verteidigt.

Die 26-Jährige wiederholte im nordhessischen Baunatal ihren Vorjahreserfolg.

Vor knapp einer Woche war Brennauer zudem bereits deutsche Bergmeisterin geworden.

Auf einem zweimal zu absolvierenden Rundkurs über 29,6 km war Brennauer in 40:31 Minuten 17 Sekunden schneller als Trixi Worrack auf Rang zwei.

"Dieses Jahr hatte ich mehr zu verlieren. Ich wollte gewinnen und bin jetzt überglücklich", sagte Brennauer.

Platz drei ging an Charlotte Becker (41:28 Minuten).

Brennauer holte sich den dritten Meistertitel ihrer Laufbahn in der Frauen-Eliteklasse.

Die gebürtige Allgäuerin und auch Worrack als Zweitplatzierte dürfen sich damit große Hoffnungen auf eine WM-Teilnahme im spanischen Ponferrada (21. bis 28. September) machen.

Verbandsvizepräsident Udo Sprenger bestätigte, dass eine Nominierung der beiden nun sehr wahrscheinlich sei. "Es muss das Ziel sein, eine WM-Medaille zu holen", sagte Brennauer vorausblickend.

Das Rennen der U-23-Klasse gewann der Kölner Nils Politt mit einem Vorsprung von sechs Sekunden auf den leicht favorisierten Berliner Maximilian Schachmann aus dem Nachwuchsteam von Giant-Shimano.

Hier gibt es alles zum Radsport

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel