vergrößernverkleinern
Lisa Brennauer setzt sich bei den deutschen Meisterschaften im Schlusssprint durch © getty

Nach dem Titel im Zeitfahren hat Lisa Brennauer aus Kempten bei den deutschen Radmeisterschaften auch das Straßenrennen der Frauen gewonnen.

Die 26-Jährige siegte am Samstag im nordhessischen Baunatal über 120,4 Kilometer im Endspurt vor Titelverteidigerin Trixi Worrack (Cottbus).

Dahinter erkämpfte sich Martina Zwick (Karlsruhe) mit 23 Sekunden Rückstand aus einer Verfolgergruppe die Bronzemedaille.

Die Allgäuerin Brennauer hatte kurz vor dem Beginn der Schlussrunde auf dem siebenmal zu absolvierenden 17,2 km langen Kurs attackiert und erarbeitete sich schnell einen komfortablen Vorsprung.

Trotz einer Tempoverschärfung der Verfolgerinnen hielt sich Brennauer lange allein vorn.

"Das war der Moment. Ich wusste aber nicht, ob es bis zum Ziel reicht", sagte sie zur rennentscheidenden Szene.

Erst Worrack, wie Brennauer beim Profiteam Lululemon unter Vertrag, kam mit einer Energieleistung heran, musste sich dann aber doch geschlagen geben.

Bereits am Freitag hatte die 32-Jährige im Kampf gegen die Uhr hinter Brennauer den zweiten Platz belegt.

"Wir haben das Maximale herausgeholt", sagte die neue Meisterin zum Doppeltriumph der Teamkolleginnen.

Hier gibt es alles zum Radsport

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel