vergrößernverkleinern
Michael Matthews fährt seit 2013 für Orica © getty

Das australische Radteam Orica-GreenEdge muss kurz vor dem Start der 101. Tour de France einen personellen Rückschlag verkraften.

Der australische Sprinter Michael Matthews kann nach einem Trainingssturz nicht am wichtigsten Radrennen der Welt teilnehmen, das am Samstag im englischen Leeds beginnt.

Der 27-Jährige, der beim Giro d'Italia eine Etappe gewann und das Rosa Trikot trug, galt als aussichtsreicher Kandidat für einen Tageserfolg.

Matthews wird durch den Kanadier Christian Meier ersetzt.

Der 29-Jährige war schon am Donnerstag aus Vancouver angereist, um im Falle eines Verzichts von Matthews als Ersatz bereitzustehen.

Hier gibt es alles zum Radsport

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel