Daryl Impey war der Sieg bei der Türkei-Rundfahrt nicht mehr zu nehmen. Feiern musste der Südafrikaner aus dem Team Barloworld allerdings mit großen Schmerzen.

Impey stürzte 800 Meter vor dem Ziel, wobei er ein Gesichtstrauma erlitt, sich mehrere Zähne ausschlug und einen Lendenwirbel brach.

Theo Bos geriet Verdacht, Impey mit voller Absicht am Trikot gezogen und zu Fall gebracht zu haben. Konsequenzen gab es keine, die Renn-Kommissäre bestraften den Niederländer nicht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel