Die gerade von einem Schlüsselbeinbruch genesene Judith Arndt zog sich bei einem Sturz erneut eine Fraktur zu.

Die 32-Jährige erlitt einen Bruch des Scaphoid-Knochens im Handgelenk und muss für unbestimmte Zeit pausieren. Die Fraktur nach einem Sturz am Wochenende bei der Gelderland-Fernfahrt in den Niederlanden wurde erst am Dienstag festgestellt.

"Es ist wirklich schade für Judith, dass sie bei ihrem Comeback wieder verletzt wurde. Sie war wieder gut in Form", so Ronny Lauke, Team-Direktor bei Arndts US-Rennstall Columbia-Highroad.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel