Die sechsmonatigen Haftstrafen auf Bewährung gegen den früheren italienischen Profi Dario Frigo und dessen Ehefrau Susanne wurden vom Berufungsgericht im französischen Chambery auf drei Monate verkürzt.

Das Ehepaar stand wegen Verstößen gegens Arzneimittelgesetz vor Gericht.

Frigo war bei der Tour de France 2005 wegen Doping-Verdachts vorübergehend festgenommen worden und hatte sich als "Opfer des Systems" bezeichnet.

Im Auto seiner Ehefrau waren am 11. Juni 2005 von Zollbeamten verdächtige Ampullen gefunden worden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel