vergrößernverkleinern
Meredith Beerbaum-Michaels gibt in Peking ihr Olympia-Debüt © getty

Meredith Michaels-Beerbaum ist die erste Frau, die jemals die Weltrangliste der Springreiter anführte. Anfang Juni gewann sie sogar die Deutsche Meisterschaft. Nun steht sie vor ihrem Olympia-Debüt.

München - Sie lebt nach dem Motto "Glaube das Unglaubliche" und überwindet damit sämtliche Hürden.

Meredith Michaels-Beerbaum ist die erste Frau in der Reitsportgeschichte, die jemals die Weltrangliste der Springreiter anführte. Und jetzt hat sie erneut Geschichte geschrieben.

Anfang Juni 2008 gewann sie als erste Frau die Deutsche Meisterschaft der Herren. Sie startete als Letzte und hängte souverän alle Männer im Sattel ab ? und das sogar nur mit ihrem Ersatzpferd Checkmate. Ihr nächstes großes Ziel ist Olympisches Gold.

Seit sieben auf dem Sattel

Meredith Michaels-Beerbaum ist ein Ausnahmetalent. Schon als Siebenjährige nahm die gebürtige Kalifornierin (Los Angeles) zum ersten Mal an einem Springturnier teil. Mit 13 Jahren wurde sie in das "National Junior Jumper Championship Team" von Kalifornien berufen und gewann viermal in Folge die nationale Meisterschaft.

1991 kam sie nach Deutschland, um bei Paul Schockemöhle in Mühlen zu trainieren. Aus dem geplanten Sommeraufenthalt wurde ein dauerhaftes Leben in Deutschland. 1998 heiratete sie den Springreiter Markus Beerbaum und nahm die deutsche Staatsbürgerschaft an. Die beiden leben in Thedinghausen bei Bremen. 1999 begann ihre beispiellose Karriere.

Deutsche Meisterin

Meredith Michaels-Beerbaum ritt als erste Frau in einer Championats-Equipe und wurde Deutsche Meisterin. Im gleichen Jahr gewann sie zusätzlich Mannschaftsgold bei den Europameisterschaften.

Seither zieht die 1,62 m große Frau mit ihren Pferden Shutterfly und Checkmate immer wieder an ihren männlichen Kollegen vorbei und holt sich einen Titel nach dem anderen. Neben verschiedenen Nationen- und Großen Preisen gewann sie als erste Frau sowohl die Tour "Rider of the Year" (2004, 2005 und 2007) als auch das Weltcupfinale (2005 und 2008).

Ein Bambi für die Reiterin

Auch beim Weltfest des Pferdesports, dem CHIO in Aachen, holte sie bereits zwei Titel: 2005 den Großen Preis von Aachen und 2007 den Mercedes-Benz Nationenpreis. Für ihre sportlichen Erfolge wurde sie 2005 mit dem "Bambi" geehrt.

Entspannung und Abwechslung findet die amtierende Weltranglistenerste und dreifache Europameisterin beim Tauchen, Segeln und Shoppen oder unterwegs in ihrer Mercedes-Benz S-Klasse.

Olympia-Premiere

Doch dafür bleibt in den nächsten Wochen wenig Zeit. Im August nimmt die 38-Jährige zum ersten Mal an den Olympischen Spielen teil und ist Favoritin im Einzelspringen. Aber auch mit der Mannschaft strebt die Vorzeigefrau des Reitsports olympisches Gold an.

Wenn Sie mehr über Meredith Michaels-Beerbaum erfahren möchten, besuchen Sie www.mercedes-benz.de/olympiapartner und lernen Sie Meredith Michaels-Beerbaum und ihre Mannschaftskollegen des Teams Mercedes-Benz Olympia Partner kennen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel