Die Perspektivgruppe Dressur der Deutschen Reiterlichen Vereinigung FN hat beim Turnier im französischen Saumur einen Achtungserfolg gefeiert.

Die deutsche Mannschaft, bei der drei von vier Startern aus der Perspektivgruppe stammten, siegte und verwies Großbritannien und die Niederlande auf die Plätze zwei und drei.

In der Einzelwertung des Grand Prix, der über den Nationenpreis entschied, siegte Matthias Alexander Rath. Ebenfalls zum deutschen Team gehörten Anna-Katharina Lüttgen, Helen Langehanenberg und Anabel Balkenhol.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel