Favorit "Irian" aus dem Gestüt Schlenderhan gewann auf der Galopprennbahn in Köln das mit 165.000 Euro dotierte Mehl-Mülhens-Rennen, den ersten Klassiker der deutschen Turfsaison.

Mit Filip Minarik im Sattel setzte sich der drei-jährige Hengst, den Jens Hirschberger für das Gestüt Schlenderhan in Bergheim trainiert, mit einer guten Länge Vorsprung auf den englischen Gast "Zafisio" (Darryll Holland) und "Globus" (William Mongil) durch.

Für den Sieger war es beim dritten Start der dritte Sieg.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel