Der leichte Aufwärtstrend im deutschen Trabrennsport wurde auch mit Zahlen belegt. Der Hauptverband für Traber-Zucht (HVT) vermeldete ein finanzielles Plus von 53.000 Euro. Angesichts dieser Zahlen wurden Präsidium und Vorstand ohne Gegenstimme entlastet.

Durch die Zusammenarbeit mit dem Vermarkter Win Race habe es seit November 2008 einen deutlichen Anstieg der Wettumsätze pro Rennen gegeben. Verbandschef Max Stadler erklärte: "Die Tendenzwende ist da."

Der HVT wird bei der Dopingbekämpfung zusätzliche Mittel aufwenden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel