Christoph Koschel hat beim Hamburger Derby die mit 7500 Euro dotierte Grand-Prix-Kür gewonnen.

Der Dressurreiter aus Hagen erzielte mit seinem elf Jahre alten Wallach Fantomas mit 74,700 Punkten das beste Ergebnis.

Zweite wurde Gina Capellmann-Lütkemeier mit der zehn Jahre alten Stute Baldessarini (74,150), auf Platz drei ritt Falk Rosenbauer mit dem 14 Jahre alten Hengst Jazz Time (71,650).

Die nationale Prüfung "Intermedaire" hatte zuvor Rosenbauer mit dem acht Jahre alten Hengst Desperados für sich entschieden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel