Für Ex-Europameister Marco Kutscher war das Hamburger Springderby nach einem Unfall am Samstag frühzeitig beendet.

Als der 34-Jährige mit seinem Hengst Cornet Obolensky den Stall verlassen wollte, schnappte Ludger Beerbaums Hengst Goldfever nach Kutschers Bein. Cornet warf vor Schreck seinen Reiter ab, der beim Aufprall den rechten Arm auskugelte.

"Ich brache jetzt ein paar Tage Ruhe und fahre nach Hause", sagte Kutscher, der sich im Krankenhaus behandeln lassen musste.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel