Der frühere Doppel-Weltmeister Franke Sloothaak hat seinen Springreiter-Kollegen Ludger Beerbaum nach dessen Geständnis im Umgang mit Medikationen bei Pferden kritisiert.

"Wenn er sagt, dass er alles gemacht hat, was nicht gefunden wurde, dann hat er sich gegenüber Kollegen unerlaubte Vorteile verschafft", so Sloothaak.

Die Deutsche Reiterliche Vereinigung hatte sämtliche Olympia-Kader aufgelöst und Beerbaum für den Nationenpreis gesperrt. Nachrücker für Beerbaum im Nationenpreis an diesem Wochenende in St. Gallen ist ausgerechnet Sloothaak.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel