Die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) und die Mitglieder der Kommission des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) benötigen bei ihrer Abstimmung über das weitere Vorgehen mehr Zeit als zunächst vermutet.

"Wir gehen davon aus, dass Anfang kommender Woche die Termine für die Anhörung festgelegt werden. Es kann sein, dass dann noch in der laufenden Woche erste Gespräche stattfinden", so FN-Sprecher Dennis Peiler.

Ursprünglich hieß es, dass die Kommission zur Aufklärung der Doping-Anschuldigungen Anfang Juni ihre Arbeit aufnehmen sollte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel