Der Reiter-Weltverband FEI hat auf eine vorläufige Suspendierung von Springreiter Marco Kutscher und des ehemaligen Generalsekretärs Hanfried Haring der Deutschen Reiterlichen Vereinigung FN verzichtet.

Das FEI-Tribunal sah nach Anhörung beider keine rechtliche Grundlage für eine Bestrafung und sprach beide bis zur endgültigen Klärung des Falles durch die extra eingerichtete Ethik-Kommission frei.

Noch nicht beurteilt wurde die Rolle des Arztes Björn Nolting, den die FEI noch nicht anhören konnte. Nolting befand sich zuletzt im Urlaub.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel