Die fünfmalige Dressur-Olympiasiegerin Isabell Werth aus Rheinberg hat beim internationalen Turnier von Lingen nach ihrem Sieg im Grand Prix auch den Grand Prix Special gewonnen.

Die Doppel-Weltmeisterin kam mit ihrem Top-Pferd "Satchmo" auf 79,875 Punkte und verwies Laura Bechtolsheimer aus Großbritannien mit "Mistral Hojris" (78,042) und Nadine Capellmann aus Würselen mit "Elvis" (73,458) auf die Plätze zwei und drei.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel