Olympiasieger Ludger Beerbaum hat bei den deutschen Meisterschaften der Reiter in Balve am Freitag ein Wechselbad der Gefühle durchlebt.

Zunächst stürzte der 45-Jährige mit seinem Top-Pferd "Coupe de Coeur" so schwer, dass der Hengst in die Tierklinik gebracht werden musste.

Anschließend blieb der EM-Dritte mit seinem Zweitpferd Couleur Rubin (0 Fehlerpunkte/70,98 Sekunden) fehlerfrei und übernahm vor der entscheidenden Prüfung die Führung vor Marcus Ehning mit "Vulkano" (0/71,48) und Oliver Lemmer mit "Montanus Colorado" (0/71,78).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel