Dressurreiterin Ulla Salzgeber hat den Kontakt zum Schweizer Tierarzt Hans Stihl abgebrochen.

"Ich habe mit ihm nichts mehr zu tun. Nach dem Vorfall 2003 haben wir die Zusammenarbeit beendet", sagte Salzgeber beim CHIO.

Stihl war zuletzt in die Kritik geraten, weil er vor dem Doping-Fall bei Isabell Werths Pferd Whisper falsche Abbauzeiten der verbotenen Substanz Fluphenazin angegeben haben soll.

Der Mediziner war in die Behandlung von Salzgebers Pferd Rusty involviert, dem beim Weltcup-Finale ein zu hoher Testosteron-Wert nachgewiesen wurde.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel