Die deutschen Springreiter haben beim CHIO von Aachen den Sieg im Nationenpreis knapp verpasst.

Die Mannschaft von Bundestrainer Otto Becker kam nach zwei Runden mit vier Fehlerpunkten gemeinsam mit den Niederlanden auf den zweiten Rang. Es gewann die Equipe aus Frankreich, die sich keine Fehlerpunkte erlaubte.

Zum deutschen Team gehörten Marcus Ehning mit "Plot Blue", Carsten-Otto Nagel mit "Corradina", Meredith Michaels-Beerbaum mit "Checkmate" sowie Philipp Weishaupt mit "Souvenir".

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel