Auch ohne ihre EM-Kandidaten haben die deutschen Springreiter den Nationenpreis beim CSIO im englischen Hickstead gewonnen.

Das Quartett mit Janne-Friederike Meyer mit Lambrasco, Rebecca Golasch mit Lassen Peak, Max Kühner mit Acantus und Andreas Knippling mit Neolisto siegte im Stechen gegen Frankreich.

Während Meyer in der Entscheidung fehlerfrei blieb, unterlief Roger-Yves Bost auf Ideal de la Loge ein Abwurf. Meyer war auch in beiden Unläufen fehlerfrei geblieben. Deutschland sicherte sich mit diesem Erfolg eine Siegprämie von 64.000 Euro.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel