Zum Auftakt der Berliner Derby-Woche hat Michael Nimczyk auf der Trabrennbahn in Mariendorf den größten Erfolg seiner noch jungen Karriere gefeiert.

Im Sulky von Wallach "Welmoed Landerye" gewann der 23-Jährige das mit 30.000 Euro dotierte Charlie-Mills-Rennen.

Der fünfjährige "Welmoed Landerye" setzte sich gegen die favorisierten Bahnrekordhalter "Gustav Diamant" mit Gerd Biendl und Titelverteidiger "Unforgettable" mit dem belgischen Ex-Weltmeister Christophe Martens durch, die beide eine Start-Zulage von 20 Metern in Kauf nehmen mussten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel