Bei einer Alkoholkontrolle vor dem Finale zum Deutschen Stuten-Derby auf der Trabrennbahn in Berlin-Mariendorf wurde bei den Fahrern Peter Strooper aus den Niederlanden und Ralf Oppoli ein erhöhter Alkoholwert festgestellt.

Beide Fahrer hatten den Grenzwert von 0,5 Promille überschritten und durften deshalb im mit 50.000 Euro dotierten Endlauf nicht starten. Ihnen droht eine Sperre und eine Geldstrafe durch die Rennleitung.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel