Peter Danckert, Vorsitzender des Sportausschusses im Deutschen Bundestag, plant den Angriff auf die Spitze im deutschen Reit-Verband und schließt einen Umsturz nicht aus. Danckert sieht dringenden Handlungsbedarf. "Es ist nicht fünf vor zwölf, es ist bereits fünf nach zwölf."

Sollte das Präsidium des Verbandes auf seiner Sitzung am 2. September keine "klaren Antworten auf die Doping-Anschuldigungen geben", will er den Kurswechsel erzwingen und personelle Veränderungen einleiten. "Einen Putsch würde ich das aber nicht nennen", so Danckert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel