Die deutsche Dressur-Equipe hat die angepeilte Medaille bei der EM im Grand Prix Special verpasst.

Matthias Alexander Rath ritt als bester Deutscher auf den sechsten Platz.

Sollten die Schützlinge von Bundestrainer Holger Schmezer Samstag in der Kür erneut die ersten drei Plätze verpassen, würde die deutsche Dressur erstmals seit Olympia 1952 als Teilnehmer bei internationalen Championaten im Einzel ohne Medaille bleiben.

Es siegte Adelinde Cornelissen (Niederlande) vor ihrem Landsmann Edward Gal und Laura Bechtolsheimer (Großbritannien).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel