Die fünfmalige Dressur-Olympiasiegerin Isabell Werth (Rheinberg) soll nach dem Doping-Fall bei ihrem Pferd Whisper für ein Jahr aus dem deutschen Elite-Kader ausgeschlossen werden.

Das ist die zentrale Forderung der unabhängigen Kommission des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), die am Dienstag in Warendorf den Abschlussbericht ihrer Befragungen von Reitern und Funktionären vorlegte.

Die Gefährlichkeit des Dopingmittels würde die Forderung nach der einjährigen Sperre rechtfertigen, sagte die Kommission.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel