Die deutschen Vielseitigkeitsreiter haben bei den Europameisterschaften im französischen Fontainebleau am zweiten Tag die Führung verloren.

Nach der Dressur liegt die Mannschaft von Bundestrainer Hans Melzer mit 123,40 Minuspunkten hinter Großbritannien (117,3) und vor Frankreich (128,6) auf dem zweiten Platz.

In der Einzelwertung belegen die Team-Olympiasieger Frank Ostholt (Warendorf) mit Air Jordan und Ingrid Klimke (Münster) mit Abraxxas punktgleich mit je 39,2 Minuszählern den sechsten Platz.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel