Doppel-Olympiasieger Lars Nieberg hat beim Hauptstadtturnier im Hangar des ehemaligen Flughafens Tempelhof in Berlin den Großen Preis von Deutschland gewonnen.

Der Springreiter aus Homberg kam mit Galippo in der Siegerrunde in 35,00 Sekunden auf den schnellsten Nullfehlerritt.

Bei dem mit 60.000 Euro dotierten Hauptspringen des fünftägigen Turniers belegte die Dänin Tina Lund (0 Fehlerpunkte/38, 22 Sekunden) mit A-Dur den zweiten Platz. Dritte wurde Ann-Kathrin Helmig aus Seppenrade (0/38,47) mit Cerberus.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel