Die Doping-Anschuldigungen gegen den Deutschen Reit-Verband reißen nicht ab.

Das Fachmagazin "St. Georg" veröffentlicht neue Details aus dem Stevens-Report des Weltverbandes FEI zur unangemeldeten Behandlung des deutschen Springpferdes Cornet Obolensky von Reiter Marco Kutscher.

Dabei werden Vorwürfe gegen eine Pflegerin der beiden Reiter Kutscher und Ludger Beerbaum sowie gegen den damaligen Teamarzt Björn Nolting laut.

Streitpunkt ist die unangemeldete Behandlung von Kutschers Pferd Cornet Obolensky mit den Substanzen Lactanase und Arnica.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel