Eric Lamaze hat einen Erfolg von Marco Kutscher beim CHI in Lyon verhindert.

Der Kanadier war im Masters auf seinem Goldpferd Hickstead in 42,10 Sekunden schneller. Kutscher kam auf Clintus ebenfalls fehlerfrei durch den Parcours, brauchte dafür aber 44,34 Sekunden.

Hinter der im rheinischen Hünxe lebenden irischen Amazone Jessica Kürten auf Myrtille Paulois (44,51) belegte der ehemalige Weltranglistenerste Marcus Ehning aus Borken auf Plot Blue mit einem Fehlerpunkt den vierten Platz.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel