Der englische Star-Jockey Darryll Holland wurde bei einem Aufenthalt auf Zypern verhaftet. Der seit Jahren zur Elite der englischen Rennreiter gehörende 37-Jährige soll in einem Geschäft zwei Mobiltelefone mit gefälschten Dollar-Noten bezahlt haben.

Holland und sein Begleiter müssen mit mehreren Monaten Gefängnis rechnen, wenn sie am 3. November vor Gericht stehen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel