Die Team-Olympiasiegerinnen Heike Kemmer und Nadine Capellmann haben nach Jahren der Zugehörigkeit ihren Platz im deutschen A-Kader verloren.

Nach der Einteilung durch den Ausschuss des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei gehören die Dressurreiterinnen nicht einmal mehr zum B2-Kader.

Die fünfmalige Olympiasiegerin Isabell Werth wurde wegen der Doping-Sperre bis Ende 2009 gestrichen.

"Wer nicht reitet, steht nicht im Kader", sagte Bundestrainer Holger Schmezer.

Kemmer und Capellmann hatten bereits bei der EM in Windsor gefehlt

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel