Bei einem Brand einer Großscheune auf einem Messegelände in der Nähe von Cincinnati im US-Bundesstaat Ohio sind zwei Menschen und 43 Rennpferde getötet worden.

Das Feuer auf dem Warren-County-Festplatz brach gegen fünf Uhr morgens aus.

Brandstiftung sei unwahrscheinlich, die Untersuchungen seien allerdings noch nicht abgeschlossen, hieß es.

Als die Feuerwehr am Brandort eintraf, stand bereits das komplette Dach der Scheune in Flammen. Die getöteten Trainer haben wohl in den Stallungen übernachtet und sind von dem Feuer überrascht worden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel