Beim Weltcupturnier in Leipzig vom 21. bis 24. Januar wartet ein Rekord-Preisgeld auf die Reiter.

Insgesamt schütten die Veranstalter rund 500.000 Euro an Prämien aus. Zur 13. Auflage des internationalen Reitturniers auf dem Gelände der Leipziger Messe gehören insgesamt 32 Prüfungen in den vier Disziplinen Springen, Dressur, Fahrsport und Voltigieren.

Das Turnier ist die achte von 13 Qualifikationsstationen im Weltcup der Springreiter und die sechste und vorletzte Station für die Vierspännerfahrer.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel