Der Zustand der verunglückten deutschen Galoppreiterin Kathi Werning ist "ernst, aber stabil", wie es in einer Pressemitteilung vom Samstagabend heißt.

Werning war am Freitagabend im Rahmen ihrer Teilnahme an einem Showrennen auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel auf dem Weg zum Geläuf schwer gestürzt, als ihr Pferd scheute. Sie zog sich dabei schwere Kopfverletzungen zu.

Aus dem künstlichen Koma, in das die Ärzte Werning versetzt hatten, wurde sie am Samstagmorgen zurückgeholt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel