Die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) hat im Anti-Doping-Kampf ein Zeichen gesetzt und neue umfangreiche Maßnahmen gegen Manipulationen ergriffen.

Die wichtigste Neuerung ist die Einführung von Listen mit im Wettkampf und erstmals auch im Training verbotenen Mitteln, die ab dem 28. April 2010 Gültigkeit haben werden. Neben dem Reiter wird in Zukunft auch das Pferd bei Dopingfällen gesperrt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel