Team-Weltmeister Albert Zoer aus den Niederlanden hat beim Weltcup-Turnier der Springreiter in Leipzig souverän die Qualifikation zum Großen Preis am Sonntag gewonnen.

Der CHIO-Sieger von 2008 absolvierte auf dem elf Jahre alten Wallach Sam in 60,90 Sekunden den schnellsten Nullfehlerritt und durfte sich über einen Geländewagen im Wert von 30.000 Euro freuen.

In der mit 50.000 Euro dotierten Prüfung belegte Simon Delestre aus Frankreich mit Napoli du Ry in 62,05 Sekunden ohne Fehler den zweiten Rang, auf Platz drei ritt Penelope Leprevost ebenfalls aus Frankreich mit Mylord Carthago (0 Fehlerpunkte/63,07 Sekunden).

Leipzig ist die achte von 13 Stationen vor dem Weltcup-Finale in Genf (14. bis 18. April).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel