Jessica Kürten hat zum dritten Mal in Folge den Großen Preis von Leipzig gewonnen.

Die am Niederrhein lebende Irin kam mit ihrer Stute Libertina im Stechen der mit 120.000 Euro dotierten Springprüfung in 40,52 Sekunden auf den schnellsten Nullfehlerritt und sicherte sich eine Siegprämie von knapp 40.000 Euro.

Auf den zweiten Platz ritt Edwina Alexander (Australien) mit Itot du Chateau in fehlerfreien 40,71 Sekunden. Dritte wurde Penelope Leprevost (Frankreich) mit Mylord Carthago (0 Fehlerpunkte/41,13). Marcus Ehning (Borken) landete mit Plot Blue auf Rang vier.

Leipzig ist die achte von insgesamt 13 Stationen vor dem Weltcup-Finale Mitte April in Genf.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel