Der deutsche Championjockey Eduardo Pedroza hat mit "Rolling Home" eines der außergewöhnlichsten Galopp-Rennen der Welt gewonnen.

Der sechs Jahre alte Hengst siegte im schweizerischen Nobel-Skiort St. Moritz auf dem zugefrorenen See im 71. Großen Preis von St. Moritz und machte damit seinen vierten Sieg in Serie komplett.

Hinter "Rolling Home", den Andreas Wöhler in Gütersloh trainiert, belegten "Ziking" und "Winterwind" die Plätze in dem mit über 80 000 Euro dotierten Rennen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel